FRIGOVENT Luftschleieranlagen für Kühl- und Gefrierraumtüren
THERMOVENT Luftschleieranlagen für Betriebstüren und Fabriktore

Welche Kosten entstehen beim Öffnen einer Gefrierraumtür?

Ein großer Teil der Stromkosten eines Gefrier-
raumes werden von Kaltluftverlusten durch offene Türen verursacht.
Dabei entstehen auch Kosten durch Vereisung
der Gefrierräume, Bauschäden und Bereifung sowie unerlaubte Temperaturveränderungen der Ware.

FRIGOVENT Luftschleieranlage

 

Kostenfeststellung in EURO

Es wird ermittelt, wie viel Kaltluft bei offener Tür verlorengeht und wie viel Warmluft eindringt. Kaltluft ist 20% schwerer als Warmluft und strömt deshalb schnell unten aus der Türöffnung hinaus. Durch den oberen Teil der Türöffnung dringt die gleiche Menge Warmluft ein.

Die Geschwindigkeit der Luftbewegung liegt bei
1 m/sec.
Bei einer Gefrierraumschiebetür mit dem Licht-
maß von 200 x 250 cm gehen pro Sekunde 2,5 m³ Kaltluft verloren. Die gleiche Menge Warmluft dringt ein und muss abgekühlt werden. Bei einer Offenstehzeit von 40 Sekunden sind 100m³ Kalt-
luft verloren. 120m³ Warmluft werden abgekühlt, um die verlorene Kaltluft zu ersetzen.

Wie teuer ist es, Kaltluft mit -20°C aus Warmluft von + 20°C herzustellen?
Zur Abkühlung von 1 m³ Luft von +20° C auf
– 20°C werden ihr 100kJ entzogen. 100 KJ entsprechen 0,028 KW/h oder 24 Kcal.


Sparen Sie Kosten durch den Einsatz von Torluftschleier von FRIGOVENT.

 

Kühlraumtür mit Luftschleier

Um 100m³ Kaltluft herzustellen, werden 120 m³ Warmluft jeweils 0,028 KW/h entzogen.
120 x 0,028 = 3,36 KW/h Für diese Abkühl-
leistung benötigt eine Kältemaschine ebenfalls 3,36 KW/h Elektrizität.

Kühlräume mit Luftschleieranlage

 

Bei Stromkosten von 20 Cent pro KW/h kostet eine Türöffnung mindestens 50 Cent. Bei 30 Öffnungen täglich 15 EURO, monatlich 300 EURO und jährlich 3.600 EURO.

Durch Einsatz von Torluftschleieranlagen können Sie 90% dieser Kosten sparen.

Man kann auch die Probe aufs Exempel machen und das am Verdampfer anfallende Kondens-
wasser in einem größeren Behälter auffangen.

Pro Kubikmeter Warmluft, die die verlorene Kalt-
luft ersetzt und abgekühlt werden muß, entstehen 25 Gramm Kondenswasser.
Pro 10 Liter-Eimer Kondenswasser haben Sie also 400 Kubikmeter Kaltluft verloren.

Wenn mehr als ein Eimer Kondenswasser täglich am Verdampfer Ihres Gefrierraumes anfällt, sollten Sie über die Anschaffung einer Luft-
schleieranlage nachdenken.

Grundlagen zur Berechnung der Energiekosten,
die durch den Luftaustausch beim Öffnen einer Kühl- oder Gefrierraumtür entstehen.

Kalte Luft hat ein höheres Gewicht als warme Luft:

Lufttemperatur   Gewicht der Luft pro m³
- 20°C   1,39 kg
    0°C   1,27 kg
+20°C   1,18 kg

Kalte Luft ist 20% schwerer als warme Luft. Sie strömt also bei offener Tür hinaus.
   

Kaltluft fließt mit einer Geschwindigkeit von 1m pro Sekunde nach draußen. Warmluft dringt entsprechend in den Gefrierraum ein. Bei einer Gefrierraumtür mit dem Lichtmaß von 2 x 2,5 m gehen 2,5m³ Kaltluft pro Sekunde verloren. In 40 Sekunden ensteht ein Kaltluftverlust von 100m³.
Die gleiche Menge Warmluft strömt in den Gefrierraum und wird abgekühlt. Die Luftfeuchte wird kondensiert und am Verdampfer ausgefroren. Das Kondensat-Eis wird abgetaut.

Abkühlung der Warmluft (100 m³ von + 20°C auf – 20°C)   1.800 Kcal
Kondensation der Luftfeuchtigkeit (100 m³ Luft = 1 Liter Wasser)   538 Kcal
Abkühlung von einem Liter Kondensatwasser auf 0°C   100 Kcal
Änderung des Aggregatzustandes des Kondenswassers in Eis   80 Kcal
Abkühlung des Kondensat-Eises auf –20°C   10 Kcal
Beim Abtauen Erwärmen von 1 Ltr. Kondensat-Eis auf 0°C   10 Kcal
Beim Abtauen Umwandlung des Kondensat-Eises in Wasser   80 Kcal
Beim Abtauen Erwärmung des des Kondensates auf 20°C   20 Kcal
     
Energieaufwand für eine Türöffnung   2.638 Kcal
     
Dafür benötigt die Kältemaschine Elektrizität von 2,5 KW a € 0,20 0,50
Tägliche Kosten bei 30 Türöffnungen pro Tag 15,00
Monatliche Kosten bei 20 Arbeitstagen 300,00
Kosteneinsparung durch Einsatz eines Luftschleiers pro Jahr 3.600,00

Die Kosten der Kaltluftverluste bei Kühlraumtüren sind halb so hoch, weil Kühlraumluft wärmer ist wie Gefrierrraumluft. Andererseits werden Kühlraumtüren öfter betätigt und stehen länger offen. Eine Berechnung zeigt hier ähnliche Ergebnisse wie bei Gefrierraumtüren.

Deutlich weniger Energiekosten durch Torluftschleier.